Nassauischer Museumsverein zu Weilburg e.V. gegründet

Zur Unterstützung und Durchführung von Kunstprojekten innerhalb und außerhalb des in Weilburg entstehenden Kunstmuseums Rosenhang, wurde am 24. Januar 2017 der Nassauische Museumsverein zu Weilburg e.V. ins Leben gerufen.

Ziel und Zweck des Vereins ist darüber hinaus Hilfestellung zu leisten im Bereich der Erziehung, Volks- und Berufsbildung, einschließlich der Studentenhilfe in Kooperation mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

Im Besonderen wird sich der Verein in der Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen zu den Themen „Kunst und Kultur“ engagieren und regelmäßige Kolloquien in Weilburg abhalten. Zum festen Programm gehören dabei die zu initiierenden „Weilburger Gespräche“, in denen angesehene Persönlichkeiten Kulturpolitische und Bildungspolitische Themen öffentlich diskutieren. Weilburg rückt somit durch diese Initiativen in den Mittelpunkt nationaler Kulturpolitik.

Der Tätigkeitsbereich des Vereins beschränkt sich allerdings nicht ausschließlich auf Aktivitäten innerhalb Weilburgs, auch übergeordnete Kunstprojekte im weiteren Umfeld werden gefördert und unterstützt. Langfristig geplant ist unter anderem ein Skulpturenboulevard, der sich über einen längeren Weg entlang der Lahn erstreckt, und im Rhythmus einer Biennale alle zwei Jahre durch neue Exponate konzeptuell und thematisch erneuert wird.

Darüber hinaus fördert und unterstützt der Nassauische Museumsverein zu Weilburg interdisziplinäre künstlerische Aktivitäten in den Bereichen Musik, Literatur, Theater und Wissenschaft.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem die renommierten Künstler Jean Yves Klein, SEO und Helge Leiberg, der Berliner Galerist und Kunsthändler Michael Schultz, die Initiatoren des Rosenhang Museums Weilburg Antje Helbig und Joachim Legner, sowie Doris Hagel, Christiane Freihold, Hedmar Schlosser, Hartmut Dombach, Maximilian & Diana Schorge, Miriam Gath, Dirg Parhofer und Wendt-Dieter Freiherr von Gemmern.

Der Verein wird seinen Sitz mit eigenem Büro im Rosenhang Museum einnehmen. Dieses wird am 5. Juni 2017 als Zentrum für zeitgenössische Kunst und Kultur in einem Gebäude auf dem Gelände der Brauerei August Helbig KG, am Ahäuser Weg 8-10 in Weilburg eröffnet. Dort werden auf 2.000 Quadratmetern, verteilt auf insgesamt vier Etagen, Werke namhafter internationaler Künstler gezeigt, einerseits in ständiger Sammlung und andererseits in wechselnden Sonderausstellungen. Im Gebäudekomplex werden Atelierräume zur Verfügung gestellt, in denen ausgewählte Stipendiaten für den Zeitraum von jeweils drei Monaten künstlerisch aktiv sind. Zudem ist beabsichtigt, dass jährlich ein Förderpreis an junge aufstrebende Künstler verliehen wird.

Zur Realisierung all dieser Aktivitäten freut sich der Nassauische Museumsverein zu Weilburg über Unterstützung. Die verschiedenen Möglichkeiten einer Mitgliedschaft sind im Folgenden aufgeführt:

Botschafter

(Jahresbeitrag 600,- €)

Leistung:

Eine Künstlergrafik als Jahresgabe (signiert und limitiert), VIP Jahresticket für das Rosenhang Museum, Previewmember, sämtliche Museumspublikationen frei

Konsul

(Jahresbeitrag 250,- €)

Leistung:

VIP Jahresticket für das Rosenhang Museum, Previewmember, sämtliche Museumspublikationen frei

Fördermitglied

(Jahresbeitrag 80,- €)

Leistung:

Jahresticket freier Eintritt im Rosenhang Museum

Mitgliedsantrag (PDF, 54 KB)

Rückfragen richten Sie bitte an Antje Helbig unter +49 6471 39081 oder info@rosenhang-museum.de.