Sonntag, 25.11.2018, 16 Uhr Vernissage

BAUMTRÄUME – TRAUMBÄUME

von Bombolo N. Graubner

Ein gutes Bier zu brauen war und ist eine Kunst. Was liegt also näher, als eine historische ehemalige Brauerei in ein Haus für die Kunst zu verwandeln.

ln der ehemaligen Brauerei August Helbig in Weilburg entstand auf vier Stockwerken das auf zeitgenössische Kunst ausgerichtete Rosenhang Museum. Alte Elemente der früheren Brauerei wurden restauriert und in den Neubau integriert, so dass ein energievolles Spannungsfeld entstand.

ln dem besonderen Ambiente der alten Brauerei entstanden auf 2.000 Quadratmetern Kunsträume, in denen namhafte deutsche und internationale Künstler ihre Werke präsentieren. Ateliers für die Kunstschaffenden werden ebenso zur Verfügung gestellt. Es gibt ständige Wechselausstellungen und Teile der Kunstsammlung des Rosenhang Museums werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ma Jun
Porcelain Car, 2008
Öl auf Fiberglas, 144 x 535 x 214 cm

Der renommierte Berliner Galerist Michael Schultz konnte als Berater, Kurator und Mitinitiator gefunden werden. Neben seinen beiden Galerien in Berlin ist er auch in Korea, Portugal und China präsent. Sein Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer europä ischer und asiatischer Kunst; er vertritt bekannte Stars der Weltkunst und etablierte junge Künstler.

ln diesem außergewöhnlichen Ambiente entstand ein museales Zentrum für Kunst und Kultur. Darüber hinaus sind verschiedene Kooperationen mit ansässigen Kulturinitiativen aber auch Schulen geplant.

rosenhang-museum_kunst-fuer-alle_01

Cornelia Schleime
Liz IV, 1997
Acryl auf Leinwand, 200 x 160 cm

rosenhang-museum_kunst-fuer-alle_02

Markus Lüpertz
o.T. (M 121), 2004
Öl auf Leinwand, 230 x 160 cm
© VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Elvira Bach "Meine sieben Sachen"

Elvira Bach
Meine sieben Sachen, 2014
Acryl auf Leinwand, 230 x 190 cm
© VG Bild-Kunst, Bonn 2017